Rezepte

Sesam-Zwiebel-Grissini

 

Für ca. 15 Grissini

 

3EL Sesam

125g Dinkelmehl

2TL Trockenhefe

1/2TL Zucker

50g Weizenvollkornmehl

1/2TL Salz

3EL Röstzwiebeln

100ml lauwarmes Wasser

3EL Olivenöl

 

Zubereitung:

Die Backmischung mit Wasser und Olivenöl zu einem glatten Teig verarbeiten. Diesen zu einer Kugel formen und abgedeckt gehen lassen.

 

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche kräftig durchkneten. Zu einem flachen Rechteck (25cm x 15cm) ausrollen und mit einem Messer in 1cm dünne Streifen schneiden.

Die Streifen seitlich mit den Händen zu dünnen Stangen rollen.

 

Die Stangen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und im vorgeheizten Ofen bei 180°C etwa 15 Min. backen. 

 

Aus dem Teig kann man auch ein wunderbares Partybrot machen, die Backzeit verlängert sich dementsprechend.

 

Das Dinkel- und Weizenmehl kann für eine glutenfreie Variante gegen Mais-, Reis- oder Buchweizenmehl ausgetauscht werden.

_______

Griechischer Bohnensalat:
für 3 Personen
 
300g Kirschtomaten
50g entsteinte Oliven
1 Bund glatte Petersilie
200g getrocknete weiße Bohnen
3 EL Olivenöl
2 kleine Zwiebeln, in dünne Scheiben geschnitten
200g Fetakäse
2 Knoblauchzehen, feingehackt
Zitronensaft frisch gepresst
Meersalz, Pfeffer
 

Die Bohnen über Nacht einweichen und ca. 1,5 Stunden kochen!

Tomaten und Oliven halbieren. Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen und grob hacken.

Alles in einer großen Schüssel gut vermengen.

 

In einer Pfanne das Öl auf mittlerer Temperatur erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch hineingeben. Sobald sie anfangen zu brutzeln, alles über die Bohnen-Tomaten-Mischung geben.

Zitronensaft und Feta gut untermischen und würzen.

 

Lauwarm mit Brot servieren.

 

------------------------------------
 
 

Nusseis-Rezepte von unseren Kunden:

 

Von July Kat 

200g Haselnussmilch
100g Haselnussmus
100g Sahne
120g Zucker
1 TL Johannisbrotkernmehl

Zubereitung:
Gebt die Haselnussmilch in ein Gefäß oder in einen Mixer. Dazu wird das Haselnussmus und die Sahne gegeben. Mixt oder püriert alles kräftig durch. Gebt anschließend den Zucker hinzu und auch das Johannisbrotkernmehl sollte nicht vergessen werden. Nach einem nochmaligen aufmixen kann die Eismasse auch schon in die Eismaschine gegeben werden. Je nach Maschine bietet sich ein runterkühlen auf Kühlschranktemperatur an.

 

---

 

Von Ela von Röhr 

Einfach eine Haselnuss-Nicecream machen 


Vorarbeit:
2 Bananen einfrieren 

Arbeit:
Bananen aus dem Kühlfach nehmen, mit 3-6 EL (je nach Intensitätswunsch) Nussmus übergießen, ein Schuss Nussmilch und bei Belieben Zimt dazugeben. Mit dem Pürierstab oder Mixer zu einer cremigen Masse verarbeiten. 

Hauptteil: 
Genießen 

100% Vegan 

---

 

Von RaMona Vovor 

Schon oft bei einer Freundin gegessen

Zutaten:
200g Haselnussmus
35ml Agavendicksaft
1 Prise Salz
200g Eiswürfel (am leckersten wenn mit Nussmilch, statt mit Wasser, ist dann viel intensiver)

Zubereitung:
Haselnussmus, Agavendicksaft, Meersalz und Eiswürfeln in den Mixer geben und auf höchster Stufe glatt pürieren, bevor es zu flüssig wird.Mann muss immer wieder das Eis von den Seiten kratzen.Das ganze dann einfrieren und mit gerösteten Nüssen und Beeren servieren. Geröstete Nüsse kann man vor dem Einfrieren auch schon unterheben, je nach Geschmack.

 

 

 

 

 

 

Adresse

Seit 11.03. finden Sie uns am Kalten Markt 12

73525 Schwäbisch Gmünd

"mail@unverpackt-GD.de"

 

(07171) 8775180

Öffnungszeiten

Montag       09:00 - 18:00 Uhr

Dienstag     09:00 - 18:00 Uhr

Mittwoch     09:00 - 18:00 Uhr

Donnerstag 09:00 - 18:00 Uhr

Freitag        09:00 - 18:00 Uhr

Samstag     09:00 - 14:00 Uhr

 
Druckversion Druckversion | Sitemap
Stephanie Adler